Spendenaufruf für die Erdbebenopfer im West-Iran

Bei dem Erdbeben der Stärke 7,3 an der iranisch-irakischen Grenzgebiet sind am späten Sonntagabend des 12.11.2017 mindestens 500 Menschen ums Leben gekommen. Derzeit geht das iranische Innenministerium von mehr als 7000 Verletzten aus.

Die Zahl der Opfer wird sicher noch weiter steigen.

Der „Verein für Naturkatastrophenhilfe im Iran e.V.“  ist zurzeit dabei mit ihren Kontakten Vorort und durch die Kooperation mit andren Hilfsorganisationen im Erdbebengebiet den Bedarf an benötigten Hilfsmaßnahmen zu erheben, um mit einer gezielten Unterstützung, sei es als Soforthilfe z.B. in Form von Carepakets oder aber beim Wiederaufbau der Schulen und Krankenhäusern die Menschen zu unterstützen.

Aus diesem Grund bittet der „Verein für Naturkatastrophenhilfe im Iran e.V.“  dringend um Spenden für die anlaufenden Aktivitäten.

Spendenkonto:

 

Bank:                          Erste Bank
Name:                         Verein für Naturkatastrophenhilfe im Iran
IBAN:                          AT10 2011 1822 3251 9000
BIC:                            GIBAATWWXXX
Verwendungszweck:  Erdbebenhilfe Kermanshah


Produktname

$0.00

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1