Bei dem Erdbeben der Stärke 7,3 an der iranisch-irakischen Grenze sind am späten Sonntagabend des 12.11.2017 mindestens 500 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 7000 verletzt.

Der „Verein für Naturkatastrophenhilfe im Iran e.V.“  ist zurzeit dabei den Bedarf an benötigten Hilfsmaßnahmen zu erheben, um mit einer gezielten Unterstützung, sei es als Soforthilfe z.B. in Form von Carepakets oder aber beim Wiederaufbau der Schulen und Krankenhäusern die Menschen zu unterstützen.